Ihr Warenkorb
keine Produkte

Ablegerbildung - so gehen wir vor


Ableger bilden Sie von Völkern, die zu schwärmen drohen oder übervoll sind - typischer Weise im Mai. Das Schwarmfieber wird dadurch stark heruntergedrückt – Sie nehmen den Schwarm gezielt vorweg.

Bestens für die Ablegerbildung und Königinnenzucht geeignet: unser Taunus-AblegerkastenGehen Sie dabei wie folgt vor:

  1. Suchen Sie zunächst in dem Volk, welches schwärmen will die Königin.
  2. Wenn Sie diese gefunden haben, setzen Sie diese in einem Käfig fest. Sie können dazu auch ganz einfach den Königinnen Abfangkäfig CLIPS benutzen.
  3. Holen Sie Ihren vorbereiteten 5 Waben Ablegerkasten (zum Beispiel unser Ableger- Könniginnenzucht- und Überwinterungsmagazin, welches wir Ihnen auf den folgenden Seiten vorstellen), der schon mit 2 Futterwaben bestückt ist. Jetzt entnehmen Sie dem Volk das schwärmen will 3 schöne gedeckelte Brutwaben mit den Bienen die darauf sitzen. Zusätzlich kehren Sie die Bienen von 2 - 3 weiteren Waben in den Ablegerkasten.
  4. Verschließen Sie den Ablegerkasten.
  5. Das “Schwarmvolk” bekommt anstelle der entnommenen Brutwaben ausgebaute Leerwaben eingestellt. Wenn noch keine Schwarmstimmung herrscht, können auch Mittelwände gegeben werden.
  6. Den Ableger bringen Sie an einen Standplatz wo er ca. 3 km vom ursprünglichen Platz entfernt aufgestellt wird.
  7. Geben Sie dem Ableger eine schöne schlupfreife Weiselzelle aus einem Zuchtvolk zu, so dass er sich schnell eine eigene Königin ziehen kann.

Alternativ können Sie auch eine unbegattete oder begattete Königin zusetzen. Sollten Sie eine Königinn suchen: wir verkaufen auch dieses Jahr wieder Königinnen aus unserer sanftmütigen und schwarmträgen Leistungszucht - informieren Sie sich hier.

Da in kurzer Zeit viele junge Bienen schlüpfen, erstarkt ein solcher Brutableger schnell und entwickelt sich in kurzer Zeit zu einem Ertragsvolk.