Ihr Warenkorb
keine Produkte

Taunus Imkerei Seip


Samt Lehrling bei der Arbeit.Bienenhaltung hat bei uns Tradition: Seit 7 Generationen werden bei uns Bienen gehalten. Unsere Bienenvölker stehen im Taunus und in der Wetterau, mitten im Herzen der Natur, mitten in Hessen.

Große ökologische Bedeutung hat die Bienenhaltung aufgrund der Bestäubung von wild wachsenden Blütenpflanzen durch Honigbienen. Dank der Bestäubung von Kulturpflanzen durch Bienen werden höhere und gesicherte Erträge erzielt.


Unsere Großimkerei in Wetterau und Taunus hilft mit, die heimische Natur zu schützen.

Immer neugierig bleiben - hier eines unserer MiteZapper-RähmchenUnser Imkereibetrieb hat sich stets den neuesten Erkenntnissen in Beuten und Betriebsweisen angepasst. Von Strohkörben über Warmbau- Hinterbehandlungskästen mit kleinen Rähmchen, folgten dann Freudensteinbeuten im Warmbau. Der Firmengründer Friedrich Seip, der sich besonders bei Dr. Freudenstein, Bienenzuchtanstalt Marburg, einer imkerlichen Schulung unterzog, begann 1934 mit der Einführung der Blätterbeuten und einer gezielten Königinnenzucht. Die Eltern des jetzigen Firmeninhabers führten die Imkerei von Friedrich Seip weiter und erweiterten dann die Imkerei mit Dickwabenbeuten, großräumigen Blätterbeuten und vorübergehend auch mit Trogbeuten, wobei die Freudensteinkästen ständig verringert wurden.

Der jetzige Firmeninhaber Werner Seip erlernte die Imkerei im elterlichen Großbetrieb. Unter ihm begann die Umstellung der Imkerei auf 9-Waben-Zanderbeuten - hervorgehend aus dem regen Austausch mit anderen - vornehmlich süddeutschen - Magazinimkern. Eine Anzahl Völker wird aber auch in Segeberger Beuten gehalten.

Seit vielen Jahren arbeitet die Tochter des jetzigen Firmeninhabers bei den Bienen mit und hat vor zwei Jahren einen Teil der Berufsimkerei und die Königinnenzucht zum großen Teil voll verantwortlich übernommen. Angela Seip tritt damit nicht nur in die Fußstapfen ihres Vaters sondern auch in die Fußstapfen der im August 2014 verstorbenen Senior Chefin Luise Seip.

Seit vielen Jahren wird in unserer Imkerei auch Deutscher Blütenpollen geerntet, denn auch in Deutschland ist die Ernte von Blütenpollen gewinnbringend möglich!

Eine Königin von 2012 mit Hofstaat - diesen sieht man hier sehr gut.Das heute wohl größte Standbein der Imkerei ist jedoch die Königinnenzucht und Völkervermehrung. So liefern wir alljährlich unbegattete und begattete Carnica - Königinnen, sowie 5-Waben-Ableger im Zander- und Deutsch Normalmaß. Hier finden Sie auch ein Bestellformular.

Vor allem macht es uns dabei Freude zu imkern und unsere Erfahrungen mit Jungimkern zu teilen - seit einiger Zeit auch in Lehrgängen, die wir in unregelmäßigen Abständen anbieten. Hinweise und Termine finden Sie rechtzeitig bei uns im Internet.

Viele Imkervereine haben in den vergangenen Jahrzehnten unsere Großimkerei besichtigt um sich einen Eindruck von unserer Betriebsweise machen können. Sollte auch Ihr Imkerverein einen Ausflug zu uns planen, so erbitten wir rechtzeitige Absprache.

Aber auch für die Beratung nehmen wir uns die nötige Zeit und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Sollten Sie fachliche Fragen zu angebotenen Artikeln oder imkerliche Fragen rund um den Bienenstand haben, sind Sie bei uns richtig. Wir stehen ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen für die Imkersaison 2016 viel Erfolg und vor allem volle Honigtöpfe.

Ihre Familie Seip

Taunus Imkerei Seip

Eine schöne Königin auf der Wabe.

Weiselzellen auf der Wabe.

Die gelben Zargen sind seit 30 Jahren bei uns im Eiinsatz - und das war nur der Prototyp für unsere beschichtung.

Fleißig auf der Suche nach Pollen....

Unsere Taunus Imkerei ist Mitglied im DBIB e.V.

Unsere Taunus Imkerei ist Mitglied im DBIB e.V. und annerkannter Ausbildungsbetrieb.