Hartbeschichtung von Styroporbeuten

Hartbeschichtung von Styroporbeuten
Exclusiv von Seip 
Das gibt es nur bei uns !




Schon 1983 auf der APIMONDIA in Budapest mit einer
Goldmedaille ausgezeichnet.



Hartbeschichtung unserer Kunststoffbeuten
 
Vielen Imkern in ganz Europa  sind die überragenden Vorteile der Hartstyroporbeuten, die enorme Warmhaltigkeit, das geringe Gewicht und beste Volksentwicklung, längst bekannt.
Aber auch die hohe Anfälligkeit dieser Beuten gegen Beschädigungen durch Mäuse und Vögel, besonders Spechte, bleiben nicht verborgen.
Selbst wenn man versucht, mit Netzen die Vögel fernzuhalten, finden die Mäuse immer noch einen Weg, um an den ungeschützten Hartstyroporbeuten ihr Werk zu vollbringen. Auch die über Winter aufzubewahrenden leeren oder mit Waben gefüllten Honigraumzargen sind im Bienenhaus oder Schuppen sind ein gern gesuchtes und willkommenes Angriffsziel der Mäuse.
Unsere Taunus-Spezialhartbeschichtung beseitigt durch die glasharte Außen-oberfläche all diese denkbaren Nachteile.

Diese Taunus-Spezialhartbeschichtung wird in einem Spezialverfahren in unserem Hause sehr heiß aufgetragen, verbindet sich dadurch sofort intensiv mit dem Untergrund und macht selbstverständlich jede Schrumpfung des Styropors mit.
Ein Ablösen oder Abblättern der glasharten und doch elastischen Beschichtung gibt es nicht.
Auf unsere Taunus-Spezialhartbeschichtung geben wir Ihnen bei normaler Behandlung der Beuten eine 20 jährige Garantie.

Vergleichen Sie deshalb bitte Qualität, Garantie, Haltbarkeit und dann den Preis und Sie werden mit Sicherheit feststellen, dass unsere Taunus-Spezialhartbeschichtung auf Dauer sehr viel billiger ist, als wenn Sie Ihre Beuten unbeschichtet aufstellen und dann irgendwann feststellen müssen, dass Mäuse und Vögel doch einen ganz beträchtlichen Schaden angerichtet haben.
Auch den Preisvergleich mit guten Holzbeuten müssen unsere spezial Hartbeschichtete Beuten sicher nicht scheuen.

Oft argumentieren Kunden, dass Holzbeuten wesentlich ökologischer sind als Styroporbeuten.
Bei unbeschichteten Beuten mögen diese Kunden noch Recht haben.
Aber bei unseren spezialbeschichteten Beuten sieht es anders aus.

Wenn Sie bedenken, dass diese Beuten niemals mehr Farbe oder sonst etwas gestrichen werden müssen,
die Beuten 50 Jahre und länger halten, dann kann sich die Ökobilanz dieser Beuten durchaus sehen lassen.

Unsere Beuten mit einer Spezialhartbeschichtung versehen, halten ein ganzes Imkerleben und darüber hinaus.

In unserer Berufsimkerei mit über 500 Völkern sind spezialbeschichtete Hartstyroporbeuten im Einsatz, die schon seit über 40 Jahren dauerhaft benutzt werden.
Die hohe Qualität und extreme Haltbarkeit unserer Beschichtung kann man an diesen Beuten erkennen.


Die Taunus-Spezialhartbeschichtung wurde zu Beginn der 80er Jahre in unserem Hause entwickelt.

Schon 1983 wurde die Beschichtung auf der Apimondia in Budapest mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Viele haben in all den Jahren versucht diese Beschichtung zu kopieren, doch nach wie vor bieten nur wir die Hartbeschichtung von Beuten in dieser Qualität an!

Bitte beachten Sie, dass wir nur bei Außentemperaturen ab 15 Grad C beschichten können. Es kann deshalb vorkommen, dass wir bei starker
Nachfrage einige Tage keine beschichteten Beuten am Lager haben. Bestellen Sie deshalb bitte immer rechtzeitig.
 
Taunussit

die preisgünstige Spezialbeschichtung zum Selbstauftragen
Für die Kunden, die ihre Beuten selbst beschichten wollen, haben wir 1985 eine Spezialbeschichtung zum Selbstauftragen entwickelt.
Diese Beschichtung wird ebenfalls sehr hart und schützt ihre Beuten vor Vögeln, Mäusen odgl.

Es handelt sich um eine Zweikomponenten-Beschichtung die lösungsmittelfrei ist und speziell für Styroporbeuten entwickelt wurde.
Taunussit kann, nachdem die beiden Komponenten gründlich vermischt wurden, gerollt oder gestrichen werden.
Nach dem Vermischen haben Sie ca. 1 Std. bei 20 Grad C zur Verarbeitung Zeit.
Die Arbeitsgeräte können mit Nitroverdünnung gereinigt werden.

Verarbeitungshinweis: Die Verarbeitungs- und Lagertemperatur sollte zwischen +15 Grad C und max +22 Grad C liegen.
Bei Verarbeitungstemperturen von unter 15 Grad C dauert die Aushärtung unter Umständen relativ lange.
Bei Verarbeitungstemperturen von über 22 Grad C nimmt die Zeit, die Sie für die Verarbeitung haben deutlich ab.
Beachten Sie deshalb bitte unbedingt die Temperaturen bei der Verarbeitung!
Mit einer Einheit = 1,26 kg können Sie ca. 4 - 6 Beutenteile beschichten. Taunussit härtet über Nacht aus.

Taunussit wird in dem Farbton dunkelbraun angeboten.

Praxistip: Bestreuen Sie die Beutenteile direkt nach dem beschichten mit Quarzsand - z.B. durch ein Kaffeesieb - und die Festigkeit der Beschichtung
wird nochmals stark erhöht.