Ihr Warenkorb
keine Produkte

Wachsgewinnung und Verarbeitung


Wachsverarbeitung Bienenwachs ist ein wertvolles und teures Gut. Schon ab einer relativ geringer Völkeranzahl lohnt sich für den Imker der eigene Wachskreislauf - und das aus vielen Gründen. Lesen Sie hierzu uach unseren Artikel "Der Wachskreislauf" in unserem Imkerwissens-Fundus.

Wir bieten Ihnen in dieser Rubrik Geräte an, mit denen Sie Bienenwachs verarbeiten können. Vom Wachsschmelzer bis zur Mittelwandgussform.

  • Sonnenwachsschmelzer
    Sonnenwachsschmelzer

    Ein Sonnenwachsschmelzer gehört in jede Imkerei!

    Ein großer Vorteil der Methode ist, dass keine weitere Energiequelle benötigt wird. Insbesondere für sparsame und umweltbewußte Imker empfiehlt sich diese Methode also. Auch ist der Sonnenwachsschmelzer ein sehr gutes Hilfsmittel, um unbebrütetes Wachs mit Hilfe der Sonnenwärme einzuschmelzen und zu Wachsblöcken werden zu lassen.

    Baurahmenwaben, ob mit oder ohne Maden, werden im Sonnenwachsschmelzer bei sommerlicher Sonne wunderbares Wachs bringen, das von jeder Wachsverarbeitungsstelle gerne angenommen wird. Der Umtauschsatz zu Mittelwänden ist bei solchermaßen ausgelassenem Wachs (fast bodensatzfrei) sehr hoch und damit auch sehr begehrt.

    o
  • Dampfwachsschmelzer
    Dampfwachsschmelzer

    Bei der Dampfwachsschmelzung erhält man bereits sehr sauberes Wachs: das Wachs wird in bodennähe des Gerätes abgelassen und ist so bereits frei von aufschwimmenden Verunreinigungen.

    Dampfwachsschmelzer rentieren sich vor allem dann, wenn man sein Wachs nicht in den Sommermonaten ausschmelzen kann. Mit dem Dampfwachsschmelzer ist man zeitlich unabhängig und kann problemlos ganze Rähmchen ausschmelzen, ohne dass die Waben ausgeschnitten werden müssten. Das lästige Drahten der Rähmchen kann entfallen.

    Hierbei leistet schon unser Einsteigermodell, der Taunus-Kleinwachsschmelzer “Edelstahl” A 3789 mit Dampfmeister A 3780 sehr gute Dienste, auch in größeren Imkereien.

    Zum anderen können wir voller Überzeugung den Dampfwachsschmelzer “Apitotal” empfehlen, den es gas- und strombetrieben gibt. Er fasst bis zu 30 Waben und leistet uns gute Dienste in unserer Taunus-Großimkerei.

    o
  • Wachsklärbehälter
    Wachsklärbehälter

    Wollen Sie Ihr Wachs zur Produktion eigener Mittelwände verwenden, sollte das Wachs idealerweise entseucht werden um sicher zu gehen, dass sich Keime und Sporen nicht von Saison zu Saison ansammeln. Für die Kerzenherstellung muss das Wachs bestmöglich geklärt werden um ein gleichmäßiges abbrennen der Kerzen zu gewährleisten.

    Prinzipiell wird hierzu das Wachs in einem geeigneten Behälter, z.B. aus Edelstahl, mit etwas Wasser einige Zeit flüssig gehalten. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Temperatur etwa 90° C nicht übersteigt um ein Aufkochen und Überlaufen (Feuergefahr!) zu vermeiden. Die einen Verunreinigungen steigen auf, die anderen setzen sich ab. Beim langsamen erkalten bleibt so eine “Schmutzschicht”, die vom Wachsboden - z.B. mit einem Stockmeißel - entfernt werden kann.

    Idealer und komfortabler Weise benutzt man einen doppelwandigen Wachsschmelztopf mit beheiztem Ölbad, wie zum Beispiel unseren Wachsklärbehälter A 3781. Auch die Feuergefahr wird so minimiert. Und höhere Temperaturen, zum Beispiel um das Wachs zu entseuchen, sind möglich.

    Der Klärbehälter hat in entsprechender Höhe einen Ablasshahn zum Abziehen des sauberen Bienenwachses und einen Ablass für Schmutzablagerungen an der tiefsten Stelle des Wachsbehälters. Einschalten, abwarten, ablassen - fertig.

    o
  • Mittelwandgießformen
    Mittelwandgießformen

    Seine eigenen Mittelwände stellt man am besten und komfortabelsten mit einer wassergekühlten Mittelwandgießform her, wie auch wir Sie in vielen Wabenmaßen und in höchster WSE-Qualität anbieten. Mit einer solchen Gießform lassen sich 60-70 Mittelwände pro Stunde herstellen!

    Das Prinzip kann man sich als kühlendes Waffeleisen vorstellen. Das Wachs wird zwischen zwei nicht haftenden Formplatten zum Erkalten gebracht. Erhitzt wird das Wachs in einem Wachstopf - idealer Weise aus Edelstahl - wie unserem A 3761, der im Wasserbad (in einem größeren Topf auf einer Elektro-Kochstelle beispielsweise) auf Temperatur gehalten wird.

    Lieferbare Zellgrößen:

    • 5,4 mm Standard
    • 5,1 mm Midi
    • 4,9 mm Mini
    • 7,0 mm Drohne
    o
  • Wachseimer & - schalen
    Wachseimer & - schalen
    Hier finden Sie unsere Wachseimer und Wachsschalen.
    o
  • Wachspastillen
    Wachspastillen
    Unsere Wachspastillen sind bestens zur Mittelwandherstellung - aber auch zum Kerzengießen - geeignet.
    o